Willst du immer aktuell bleiben?
Nutze unseren Newsletter!

baeckerstuebli.ch
Facebook-Seite

Herzlich willkommen im


Bäckerstübli




Raucherlokal


Knapp 5 min von Kreuzlingen entfernt findet man das Musikbistro Bäckerstübli. Ob Blues zu Ankes Thai Curry, Rock zur Currywurst oder ein Cocktail an der schönen Bar, alles wird frisch, auch zu Später Stunde zubereitet. Geheimtipp sind die monatlichen Blueskonzerte. In gemütlicher Clubathmusphäre kann man z.B. Blues Company, Nimmo Brothers, Danny Bryant oder The BluesBones treffen.



 

Woodstock Legende Miller Anderson

Samstag 18.11.2017 ab 21:00 Uhr live im Bäckerstübli

Nach dem grandiosen Konzert letztes Jahr im Bäckerstübli kehrt Miller Anderson am Samstag zurück um seine neue CD vorzustellen.

 

Miller Anderson ist der Gitarrist, der schon seit den 60ern mit allen Top Bands spielte. Er war/ist Gitarrist, Sänger, Songwriter von: The Royal Crests, Keef Hartley Band, Hemlock, Savoy Brown, Blood Sweat & Tears, T-Rex, Donovan, Chicken Shack, Mountain, Jon Lord & the Gemini Band, The Spencer Davis Group, Deep Purple, Roger Chapman & the Shortlist, Hamburg Blues Band, …

 

Miller Anderson kam 1965 von Schottland nach London und spielte mit Freddy “Fingers” Lee und dem späteren “Mott the Hoople” Frontman Ian Hunter zusammen in einer Band. 1968 wurde er Mitglied der “Keef Hartley Band”, mit dem er 5 Alben als Hauptsongwriter, Gitarrist and Leadsänger aufnahm. Die Band trat 1969 bei dem legendären Woodstock-Festival auf, doch leider verweigerte das damalige Management die Filmaufnahmen.

 

Miller war ebenso Gründungsmitglied bei Savoy Brown, Chicken Shack und Mountain. Er tourte als Gastmusiker mit Deep Purple und ist auf deren Live CD/DCD zu sehen, die 1999 in der Royal Albert Hall mitgeschnitten wurde, ebenso arbeitete er mit Jon Lord im Studio und auf der Bühne. 25 Jahre war Miller Mitglied der Spencer Davis Group. Von 2012 bis 2015 spielte Miller als ständiger Gastgitarrist und Sänger in der Hamburg Bluesband. Jetzt ist er endlich wieder zur Freude seiner zahlreichen Fans mit seiner eigenen heißgeliebten Miller Anderson Band auf Tournee!

 

Miller veröffentlichte diverse Solo-Alben, die großartige Kritiken erhielten. So erlangte z.B. das Album "Chameleon" aus dem Jahr 2008 im Magazin Good Times den Titel "Album des Jahres". Die live Doppel CD „From Lizard Rock“ wurde im September 2009 veröffentlicht. Eine Live-CD & DVD von ihrem Konzert im WDR Rockpalast (in der Harmonie/Bonn) folgte im Jahr 2010 und im Frühjahr 2016 wurde das neue Album eingespielt. Rechtzeitig zur Tournee ist jetzt die neue Miller Anderson-CD "Through the Mill" erschienen.

 

Sein prägnanter Stil macht ihn zu einem der großen Gitarristen des Bluesrock. Vor allem die versierte Slide-Arbeit und der kraftvolle, nie effektheischende Einsatz von Wah-Wah-Solos haben den Ruf des Woodstock-Veteranen und Jimi Hendrix-Verehrers als herausragenden Saitenvirtuosen zementiert. Nicht zu vergessen Millers ausdrucksvoller Gesang, einfach nur Extraklasse!

mit neuer CD auf Tour, Miller Anderson Band: ‘Through the Mill’!

 

 

 

Lineup:

Miller Anderson – guitar, harmonica & vocals

Janni Schmidt – Bass

Frank Tischer – Keyboards & Backing vocals

Tommy Fischer - drums

 

Vorverkauf: 30.- / Abendkasse: 33.-

 

 

Am Montag, 13.11.2017

 

Thorbjørn Risager & The Black Tornado

Freitag 10.11.2017 ab 21:00 Uhr Live im Bäckerstübli

Rhythm & Blues aus Dänemark

 

Das nennt man wohl ein schwieriges Erbe: 2014 brachten Thorbjørn Risager & The Black Tornado mit Too Many Roads ihr preisgekröntes neuntes Album heraus, für das der Frontmann mit der Reibeisenstimme und seine siebenköpfige Band weltweit mit Lob überschüttet wurden. Für die Fans, die der Kopenhagener Band seit 2003 folgen, war es die beste Veröffentlichung ihrer bisherigen Karriere.

Doch wir hatten alle Unrecht. Mit Change My Game hat Thorbjørn die Messlatte noch einmal ein Stück höher gelegt. Anstatt wie andere Bands weiter auf den einmal bekannten Pfaden zu wandeln, hat sich die Band neue kreative Gründe erschlossen, probiert neue musikalische Richtungen aus und liefert ein ganzes Bündel kühner Songs ab, die direkt und eingängig und zugleich reich an tieferer Bedeutung sind.

Veröffentlicht im Januar 2017 auf Ruf Records ist Change My Game nicht bloß ein Albumtitel, sondern steht zugleich für das Ethos, dem die Band von Anfang an gefolgt ist.

Seit ihrem ersten Erfolg mit From The Heart in 2006 haben Thorbjørn und seine All-Star-Band die üblichen Schubladen und Genregrenzen einfach hinter sich gelassen. Mit jedem gemeinsamen Jahr auf Tour wuchs ihr Mut zum Experiment weiter. Jetzt, auf ihrem 11. Album, ist ihr musikalische Reichweite größer denn je, mit dynamischen Arrangements, die die Band mit ihrer Musikalität und Thorbjørn mit seiner elektrisierenden Stimme durch die Decke jagen.

Change My Game erreicht endlich den Studiosound, den Thorbjørn immer schon im Kopf hatte. Zum ersten Mal haben sich die acht Musiker dazu entschieden, das gesamte Album selbst zu produzieren und abzumischen. Das Resultat ist eine äußerst organische Produktion, die ihr bisher bestes Songmaterial wundervoll zur Geltung bringt. Rock-beeinflusste Songs wie „Dreamland“ sind hart, wild und leidenschaftlich. Balladen wie die Vorabsingle „I Used to Love You“ besitzen schmerzhafte emotionale Kraft. Für die Fans, die die frische Art mögen, mit der die Tornados klassischen Blues interpretieren, gibt es „Train“, das mit dem Geräusch einer Lokomotive, einer einsamen Stimme und akustischer Gitarre einsetzt – ehe die Band den Schalter umlegt und den Song zu seinem von Bläsern gestützten Höhepunkt treibt.

 

In Zeiten, in denen die Musikindustrie von Technologie bestimmt wird, ist Change My Game ein Album, das von der Chemie zwischen Menschen lebt, die mehr als 800 Shows in 21 Ländern von Kanada bis Indien miteinander gespielt haben. Als Menschen, die sehr an die Kraft von Live-Musik glauben, kommen Thorbjørn und die Band 2017 mit Change My Game auf Tour. Mit einem Terminplan, der sie rund um den Planeten führt, werden sie es überall ordentlich krachen lassen und viele neue Fans hinzugewinnen.

Thorbjørn Risager & The Black Tornado spielen derzeit auf dem Höhepunkt ihrer 14 Jahre währenden Karriere. Vielleicht haben Sie gedacht, dass die Band mit Too Many Roads schon ihren Zenit erreicht hat. Mit Change My Game allerdings gibt es nur eine Richtung – weiter nach oben...

 

-          Obschon sie aus dem kleinen Dänemark stammen und ihre Alben bis 2014 auf einem ebenso kleinen dänischen Label veröffentlicht haben, hat sich die Band Lob und Anerkennung in USA und ganz Europa erspielt.

-          Sie haben über 800 Shows – mehr als 200 davon auf Festivals – in 21 Ländern gespielt, darunter auch in Kanada und Indien.

-          Sie haben zwei Jahre in Folge einen dänischen Grammy gewonnen.

-          In Deutschland, wo sie vor kurzem im legendären Rockpalast im TV zu sehen waren, haben sie einen der prestigereichsten Preise des Musikbusiness gewonnen.

-          In Großbritannien wurden sie vom Classic Rock Blues Magazine mit auf die CD der besten Veröffentlichungen des Jahres 2014 genommen.

-          Die Band wurde 2003 gegründet und ist bis auf zwei Ausnahmen noch in der Originalbesetzung zusammen.

 

   
   
   
   
 

Vorverkauf: 38.- / Abendkasse: 42.-

 

 

Am Freitag, 10.11.2017

 

Josh Smith kommt

Samstag 4.11.2017 ab 21:00 Uhr Live im Bäckerstübli

Noch vor wenigen Wochen stand er an der Seite von Mick Jagger auf der großen Grammy-Bühne und nun am Samstag 4.11.live im Bäckerstübli in Scherzingen.

Aber er kann es auch allein! Josh gilt als einer der vielseitigsten Songwriter und Gitarristen des zeitgenössischen Blues, den Michael Landau einer der gefragtesten und profiliertesten Studiomusiker in den USA - längst als einen der besten Gitarristen unserer Zeit geadelt hat. Josh Smith ist einer der besten Gitarristen unserer Zeit. Jede Menge Klangfarbe und Feeling, leidenschaftlich und brillant ... die Zukunft der Gitarre.

 

Josh Smith begleitete B.B. King als Support-Act, tourte mit Ricky Fanté und Benny Cassette, arbeitete an der Seite von Schauspielerin Taryn Manning (8 Mile) und mit American-Idol Gewinner Taylor Hicks war er gleich zwei Mal als Lead-Gitarrist US-weit auf Tournee. Seit Sommer 2008 arbeitet er eng mit dem Grammy-Gewinner, Musiker, Komponisten und Produzenten Raphael Saadiq (Produzent u. a. von Macy Gray, TLC, Joss Stone, John Legend) zusammen und begleitet ihn als Gitarrist auf seinen weltweiten Tourneen.

 

Josh zählt nicht nur zu den größten Gitarrentalenten in den USA, er ist auch ein verdammt starker Sänger und Songschreiber. Ähnlich wie sein Freund Kirk Fletcher liebt er dreckige traditionelle Sounds; doch er streut stets überraschende Momente ein, die ihn aus der Masse der Bluesgitarristen herausheben und auf eine Stufe mit Erneuern wie Robben Ford oder Michael Landau (der richtig von ihm schwärmt ...!) stellen. Sein Name mag zungenbrecherisch klingen; seine Gitarrentechnik und sein Feeling sind atemberaubend.

 

Mit seinem aktuellen Album „Over Your Head“, auf dem neben Joe Bonamassa und Kirk Fletcher („Fabulous Thunderbirds“) auch Grammy-Gewinner Charlie Musselwhite als Gastmusiker mitwirken, begeistert der in Los Angeles beheimatete Ausnahmegitarrist Josh Smith Fans und Musikmedien gleichermaßen.

 

Die überwältigende Resonanz auf das „überzeugendste Album seiner bisherigen Laufbahn“ (Rocks Magazin)  sorgte zudem für überwiegend ausverkaufte Konzerte während seiner letzten Tournee im April/Mai 2016 durch Deutschland und Österreich.

 

Nach dem souligen Roots-Album “I’m Gonna Be Ready“ (2011) und der aufwendigen Blues/Soul-Produktion „Don’t Give Up On Me“ (2012) kehrte Josh Smith mit „Over Your Head“ zu den Ursprüngen seines gitarrenlastigen Bluesrocks zurück und liefert eine blitzsaubere, fantastisch klingende Produktion mit gradlinigen Strukturen, riff-betonten und selbst geschriebenen Songs in schlichter Trio-Instrumentierung.Gitarre, Bass und Schlagzeug – nur wenig mehr als das braucht Smith auch bei seinen schweißtreibenden Live-Shows, die durchaus schon mal bis zu drei Stunden dauern. Und das, was er aus seiner Gitarre abfeuert, ist in jeder Hinsicht erstklassig. Dick, fett und mächtig rotzt er seine Riffs und Licks heraus, und singt mit aufgekratzter, angerauter Stimme seine selbst geschriebenen Tracks. Dabei liefert Smith gekonnt ein Programm mit einer beachtlichen musikalischen Bandbreite.

 

Nach einigen Konzerten zusammen mit Matt Schofield und Kirk Fletcher Anfang Oktober in Japan, ist Josh Smith im November 2016 mit seiner Band erneut für 20 Shows auf europäischen Bühnen zu Gast. Don’t miss!

 

   
   
   

 

 

Vorverkauf: 30.- / Abendkasse: 33.-

 

 

Am Montag, 30.10.2017

 

Phil Gates & the Selfies

Samstag 14.10.2017 ab 21:00 Uhr Live im Bäckerstübli

Nach einem fulminanten Start in die Konzertsaison 17/18 mit der unvergleichlichen JJ Thames geht es am Samstag den 14.10. weiter mit dem Amerikaner Phil Gates.

Musikalische Sexiness aus R&B, Blues, Funk, Soul, Jazz und vorwiegend eigenen Songs. Die Vollprofis aus USA und England bringen eine unschlagbare Erfahrung auf die Bühne. Phil Gates, in Chicago in einer Musikerfamilie geboren, arbeitet als Gitarrist, Sänger und Produzent und lebt seit Kurzem in der Ostschweiz. Mit Charme, Humor und einem satten musikalischen Background präsentiert die Band ein breites Repertoire an gutem, mitreissendem Sound, der auch auf der brandaktuellen CD zu hören ist. Powerfull, knackig und vielseitig.

Ihre Spielfreude lässt die Ärsche wackeln...... ist ansteckend und gute Laune im Publikum ist garantiert. Von Ohrwürmern bis Klassiker.... die hochkarätigen Musiker verbreiten gute Stimmung, dass die Funken nur noch so sprühen.

 

 

Lineup:

Phil Gates – Guitar, Vocals

Nick Thomas – Drums

Marc Ray Oxendine – Bass

Roby Grausberg – Keyboard

 

Vorverkauf: 27.- / Abendkasse: 30.-

 

Am Donnerstag, 05.10.2017

 

JJ Thames

Das Bäckerstübli startet in seine 16. Konzertsaison

Samstag 30.09.2017 ab 21:00 Uhr Live im Bäckerstübli

Die amerikanische Sängerin JJ Thames beginnt mit voluminöser Stimme die Reihe hochkarätiger Stars der Blues- und  Rockszene der Saison 17/18 im Bäckerstübli

 

Die aus Detroit Michigan stammende Bluessängerin JJ Thames verbindet gekonnt verschiedene Stilrichtungen wie R&B, Funk Soul und Blues. Die „Mississippi Blues Diva“ weiss aber auch gekonnt Gospel-, Ska- und Reggae-Elemente in ihre Musik einzubauen.

Thames hat ihr ganzes Leben der Musik verschrieben. Im Alter von neun Jahren stand sie das erste Mal auf der Bühne. Sie entschloss sich, professionelle Musikerin zu werden. Die Ausbildung in klassischer und Jazzmusik gaben ihr eine gute Basis für ihre Zukunft.

 

Doch Thames musste zahlreiche Schicksalsschläge erdulden und ihr Geld als Strassenmusikerin in New York verdienen. Diese schwierigen Jahre prägten Thames als Mensch und Musikerin sehr. Die Erfahrung als Strassenmusikerin lehrte sie, alleine mit ihrer Stimme zu brillieren und Menschen zum Stehenbleiben und Zuhören zu ermutigen. Die talentierte Sängerin verarbeitet diese Erlebnisse in ihren Liedtexten und Melodien. So entstand 2014 ihr erstes Album „Tell You What I Know“, 2016 veröffentlichte sie ihr zweites Album „Raw Sugar“, welches sie im Bäckerstübli mit ihrer Band zum Besten geben wird.

 

Weitere Highlights werden u.a die Chicago Blueslegende John Primer, ein jahrelanger Wegbegleiter des unvergessenen Muddy Waters, Miller Anderson der schon am legendären Woodstockfestival 1969 spielte, die  aus Dänemark stammende Band Thorbörn Risager& the Black Tornados, derzeit eine der gefragtesten Festivalbands Europas und der begnadete Gitarrist Josh Smith, der bei den letzten Grammys mit Mick Jagger spielte und sich einige Male mit Joe Bonamassa die Bühne teilte.

 

Wir freuen uns, in unserem kleinen aber feinem Bäckerstübli ein so hohes Niveau präsentieren zu dürfen .

Vorverkauf: 30.- / Abendkasse: 33.-

 

Am Mittwoch, 20.09.2017

Nächste Seite >> Letzte Seite